fbpx
Juice Cleansing: Saftiger Start ins neue Jahr

Für viele gehört das Juice Cleansing oder Saftfasten zu den guten Vorsätzen im neuen Jahr die einen schwungvoll ins neue Jahr starten lassen sollen. Während manche dabei ihre Mahlzeiten mit grünen Smoothies ergänzen und Zucker und Weizenmehl meiden, verzichten andere Menschen komplett auf feste Nahrung. Das Ziel ist die Entlastung uns Unterstützung des Körpers beim eigenen Entgiften. Vorteile sieht man laut Erfahrungen zum Beispiel in besserem Schlaf und energiegeladenerem Alltag. Was die Zeitdauer angeht, so unterschieden sich die Meinungen. Die meisten Menschen machen Saftkuren für drei bis fünf Tage, treue Unterstützer fasten sogar bis zu vier Mal im Jahr.

Das Prinzip des gänzlichen Juice Cleansing ist einfach: Kompletter Verzicht auf feste Nahrung. Stattdessen stehen am Speiseplan kaltgepresste Säfte aus Obst und Gemüse, ungesüßter Tee und Wasser und im Durchschnitt werden pro Tag vier bis sechs Säfte getrunken.

Wichtig! Eine moderne Saftkur gilt es nicht zu verwechseln mit der in der Medizin angewandten Heilfastenkur. Alles Wissenswerte zum Thema Heilfasten haben wir dir hier zusammengeschrieben: Heilfasten – das bringt der Verzicht auf Nahrung.

Was bringt das Juice Cleansing?

Eins vorweg: Der Mythos, dass eine Saftkur sogenannte “Schlacken” – der Begriff steht für ungewollte Schadstoffe – entfernen kann, hält sich hartnäckig, ist aber wissenschaftlich nicht belegbar. Denn der Körper ist mit seinen Organen mit einem natürlichen Entgiftungssystem ausgestattet. Leber und Nieren filtern das Blut und scheiden ungewollte Giftstoffe aus und der Darm sorgt dafür, dass wichtige Nährstoffe aufgenommen werden. Warum also Saftfasten?

Der Grund ist simpel: Unsere Ernährung ist oft der Verursacher von Verdauungsbeschwerden, Müdigkeit und Antriebslosigkeit. Eine Saftkur wirkt also als eine Art Auszeit, da Säfte leicht verdaulich sind und unseren Körper dennoch mit den wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen versorgen. Ungesunde Lebensmittel wie sind zucker- und fettreich und werden in den Tagen der Kur nicht gegessen.

Tipps für ein gelungenes Juice Cleansing:

  1. Am besten einen Zeitraum wählen, in dem man wenige oder keine Verpflichtungen hat.
  2. Acht auf ausreichend Schlaf und Ruhe geben.
  3. Verzicht auf starke Körperbelastung. Langsames Spazierengehen ist natürlich erlaubt.

Sollten Sie keine Zeit für das Kaufen, Waschen und Mixen von gesunden Säften, so bekommen Sie bei uns in der ShoppingCity Seiersberg bei Juice Market alle Ihre Saft-Wünsche fertig gemixt.

Related Shops

Mehr Zum Thema

Gute-Laune-Tipps für den Sommer

Mehr

Städtereise Mai 2022

Mehr

Hartlauer Earbreeze

Mehr